SONNENUNTERGÄNGE IM VALLE GRAN REY

Hotel Gran Rey

31 Dezember 2018

Keine Kommentare

Sonnenuntergänge im Valle Gran Rey

Valle Gran Rey ist eine Gemeinde auf der Insel La Gomera, die sich etwa 60 Autominuten von der Hauptstadt San Sebastián de La Gomera befindet. Wenn Sie sich entscheiden, per Schiff in La Gomera anzureisen, stoßen Sie direkt nach dem Hafen auf einen Kreisverkehr, welche auf den Weg nach Valle Gran Rey verweist.

Bevor Sie es bemerken, haben Sie die Stadt hinter sich gelassen. Jedes Stück und jede Biegung des Weges hält eine neue Überraschung bereit. Wenn Sie eine kleine Pause brauchen, empfiehlt es sich, einen Zwischenstopp am Ausblickspunkt von Roques zu machen, wo Sie ein überraschend prächtiger Ausblick erwartet.

Heute möchten wir Ihnen von den Sonnenuntergängen im Valle Gran Rey berichten und den Weg an diesen wundervollen Ort beschreiben. Etwa 20 Minuten, nachdem der Nationalpark Garajonay beginnt, kommen Sie an die erste Abzweigung, welche Sie durch den Weiler Las Hayas zum unteren Bereich des Valle Gran Rey führt. Alternativ können Sie der Hauptstraße auch weitere 3 km folgen, bis ein Schild auf die Abzweigung nach Arure hinweist, einem malerischen Dorf, welches vor dem Valle Gran Rey gelegen ist. Die Straßen sind gut beschildert, so dass Sie sich nicht verfahren können.

Und wir sind fast da… Folgen Sie nach Arure der absteigenden Straße in Richtung Meer und nach zwei Tunneln offenbart sich Ihnen schon die Schönheit des Tals. Neben zwei atemberaubenden Aussichtsplattformen sollten Sie nicht vergessen, dass es beim Reisen auch darum geht, zu entspannen. Aus diesem Grund sollte ein Spaziergang am Aussichtspunkt César Manrique zum Pflichtprogramm gehören. Von hier aus haben Sie einen Panorama-Blick auf das gesamte beeindruckende Tal.

Sie sind angekommen! Die Küste des Valle Gran Rey empfängt uns mit offenen Armen. Wie wir bereits erwähnten, führt das Mikroklima der Insel zu jeder Jahreszeit zu angenehmen Temperaturen. Die Sonne scheint praktisch jeden Tag des Jahres. Aus diesem Grund sollten Sie es nicht verpassen, beim täglichen Untergang dieses Protagonisten in der ersten Reihe zu sitzen.

Egal, ob Sie den Sonnenuntergang auf einer Terrasse bei einem guten Glas Wein oder an der Bordsteinkante in Strandnähe beobachten: Diese Darbietung ist garantiert sehenswert.

Nachfolgend einige Tipps, um Ihre Fotos optimal zu belichten:

  • Nutzen Sie Silhouetten: Objekte scheinen vor dem Sonnenuntergang schwarz. Nutzen Sie diesen Effekt, um Ihrem Bild einen persönlichen Hauch zu verleihen und zu etwas Besonderen zu machen.
  • Nutzen Sie ein Objekt im Vordergrund: Wenn Sie einen Teil des Strandes fotografieren möchten, kann der Sonnenuntergang als perfekter Hintergrund dienen: eine Sandburg, ein Felsen, ein Sonnenschirm oder eine Figur aus Sand. Auf diese Weise können Sie mit einfachen Details eine Geschichte erzählen.
  • Achten Sie auf den Horizont: Überlegen Sie sich, was in Ihrem Bild im Vordergrund stehen soll und stellen Sie sich zwei horizontale Linien vor, die das Bild in drei Teile unterteilen. Wenn der Himmel besonders hervorgehoben werden soll, nutzen Sie die unterste Linie. Wenn Sie im Gegensatz den Boden hervorheben wollen, sollte der Horizont auf die oberste Linie ausgerichtet werden.

Hoffentlich genießen Sie das Feuerwerk der Farben! Die Farbepalette erstrahlt in ihrer gesamten Pracht und wechselt in wenigen Minuten von gelb zu Rot und allen erdenklichen Orangetönen.

Jeder Tag ist unterschiedlich, mit Wolken oder vollkommen klar, mit einem ruhigen oder stürmischen Meer, begleitet von spontanen Trommelrhythmus oder in vollkommener Stile. Nur eines bleibt immer gleich: Kein Sonnenuntergang lässt Sie unberührt.